Sky Airlines ist eine Fluggesellschaft für niedrige Ansprüche. Man kommt an sein Ziel, aber man sollte sich auf einen minimalistischen Service und Komfort einstellen. Für Leute mit kleinem Geldbeutel aber eventuell lohnend.

Nun also ein kurzer Erfahrungsbericht über meinen Flug mit Sky Airlines im Juli 2010 von Hamburg in Deutschland nach Antalya in der Türkei. Man kann es nicht anders sagen: Diese Fluggesellschaft ist etwas für Minimalisten. Wer den Komfort von Langstreckenflügen zum Beispiel mit der Lufthans gewohnt ist, muss seine Ansprüche hier etwas zurückschrauben, aber man kommt trotzdem gut von a nach b. 😉

Die Einrichtung wirkte etwas veraltet und die Abstände der Sitzreihen waren schon sehr sparsam berechnet. Meine Stuhlehne konnte ich nicht zurückklappen, da die Knie meines Hintermannes schon direkt an meine Rückenlehne stießen.

Die Stewardessen an Board waren sehr freundlich und fröhlich, wirkten aber etwas hemdsärmelig eingestellt und fast wie Studentinnen, die mal in ihren Semesterferien als Stewardess jobben wollten. Mein bestellter Tomatensaft kam leider ohne Salz und Pfeffer, was ja nun aber ein Muss ist für Tomatensaft. Auf meine Nachfrage hin, wühlte die Stewardess in ihren Taschen und kramte schließlich zwei kleine Tütchen hervor. Ich öffnete die Salztüte und entleerte sie in meinen Becher, danach folgte die Pfeffertüte… aber leider war diese leer. Na ja, der Tomatensaft schmeckte auch so.

Als das zweite Mal Getränke ausgeschenkt wurden, passte ich gerade kurz nicht auf und schon war der Getränkewagen vorbei. Ich rief hinterher und fragte nach einem Wasser, was wohl leider gerade aus war. Mir wurde versprochen es käme gleich. Na ja, ich wartete 15 Minuten und fragte dann noch einmal die Stewardess. Beim zweiten Versuch kam es dann auch endlich.

Der Kracher aber war die Unterhaltung während des Fluges mit Sky Airlines: Aus der Decke klappten Bildschirme herunter, wie man es auch öfter in Flugzeugen anderer Fluggesellschaften sehen kann. Anders als ich es von anderen Fluggesellschaften kenne, waren beim Fliegen mit Sky Airlines keine Stecker für Ohrhörer in den Armlehnen des Flugzeuges vorhanden. Daher wurde der Sound direkt aus den Kabinen Lautsprechern abgespielt: Alle Passagiere von Sky Airlines wurden ca. 2 Stunden lang mit Stummfilmgedudel gequält!!! Das hatte ich wirklich noch nie erlebt. In schwarz weiß lief ein Stummfilm und ob man wollte oder nicht, zwang Sky Airlines alle Fluggäste dazu der Stummfilmmusik zu lauschen. Anschließend wurde noch ein Zusammenschnitt von verschiedensten Scenen aus lange vergangenen Fußballspielen von Sky Airlines zum Besten gegeben. Tja, da mussten wir ganz tapfer sein… (wie mein Bruder immer zu sagen plfegte).

Fazit: Sky Airlines ist eine Fluggesellschaft für Sparfüchse. Wer Luxus und guten Service sucht, ist hier definitiv falsch, aber gerade für Schüler und Studenten durchaus akzeptable. Wenn man jeden Euro umdrehen muss, kann man also auch mal wieder mit Sky Airlines fliegen. :-)